KEM logo klein    klimafondsKLAR!
Slide background

Mit dem Rad zur Einkaufsfahrt

 

Einkaufen mit dem Fahrrad zahlt sich aus, weil du den stationären Handel unterstützt, am Weg Freunde triffst und dabei Geld sparst: Treibstoff, Parkgebühren ...

Hol dir ab Mai deinen Radl-Pass bei einem teilnehmenden Handels- oder Dienstleistungsunternehmen in den mitwirkenden Gemeinden und nutze die Chance eine Ballonfahrt, ein Fahrrad, einen Einkaufsgutschein oder einen Radkorb zu gewinnen!

 

Klimawandel - Anpassung in der Landwirtschaft

Im Rahmen dieses Kooperationsprojektes mit den KLAR! Modellregionen Südkärnten und Lavanttal haben 16 Landwirte (9 im Lavanttal und 7 in Südkärnten) Interesse gezeigt, um bei diesem Projekt mitzumachen.

Im ersten Projektschritt wurden auf bestimmten Anbauflächen Bodenproben genommen. Ermittelt wird der Zustand/Qualität der Böden und in weiteren Workshops und Exkursionen werden Maßnahmen abgeleitet und vorgestellt, um die Qualität der Böden zu verbessern. Bio Austria Kärnten mit Herrn Helmut Wutte ist hier Kooperationspartner für die Probenahme und die geplanten Workshops. Weiters wird auch die Landwirtschaftskammer Kärnten eingebunden.

 

Erleben - Gestalten - Entdecken für Kinder

Die KLAR-Modellregion Südkärnten hat gemeinsam mit dem Werkhof Bistrica ein ganz besonderes Sommer-Camp ins Leben gerufen.

Ziel dieses KLAR-Klima-Camps ist es Kinder zwischen 8 und 12 Jahren mit kreativ-spielerischen Workshops und Aktivitäten für die Themen Klimawandel und nachhaltiges Leben zu sensibilisieren und zu begeistern. Dieses Sommer-Camp ist ein auf 6 Jahre angelegtes Projekt, welches 2020 konzipiert wurde und im August 2021 das erste Mal stattfindet. Die Nachfrage dafür war so groß, dass es für heuer schon ausgebucht ist. Die Kinder kommen aus 4 umliegenden Gemeinden.  Weiterführender Link: www.werkhof-bistrica.at/veranstaltungen/klimacamp

 

Anpacken für den Südkärntner Schutzwald

Von 9. - 11. April 2021 wurde eine Aufforstaktion in einem Schutzwald in Eisenkappel/Zelezna Kapla umgesetzt und 6500 Bäume gepflanzt!

Dieses Projekt der KLAR!-Region Südkärnten verfolgt drei wichtige Aspekte: 1. Klimaschutz & Klimawandelanpassung, 2. Aufforstung eines Schutzwaldes und 3. Hilfe für stark betroffene Land- und Forstwirte. Diese Aktion konnte nur mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Organisationen, Firmen und Privatpersonen umgesetzt werden. Besonderer Dank gilt dem Club 41 Völkermarkt, dem Round Table 47 Völkermarkt, der Bezirksforstinspektion Völkermarkt, der Landwirtschaftskammer-Außenstelle Völkermarkt und der Gemeinde Eisenkappel-Vellach/Zelezna Kapla-Bela und den unzähligen Baumpaten.

 

KLAR - Klimafitter Ackerbau

Der Klimawandel hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Böden. Längere Trockenperioden sowie eine Zunahme von Starkregenereignissen stellen die heimische Landwirtschaft vor Herausforderungen.

Im Zuge eines Kooperationsprojektes der KLAR! - Modellregionen Lavanttal und Südkärnten werden interessierte LandwirtInnen bei der Umsetzung von klimawandelspezifischen Maßnahmen begleitet und unterstützt. Im ersten Schritt wurden Bodenproben genommen und analysiert, im zweiten Schritt wurden diese Analysen mit einem Experten in einer Online-Veranstaltung besprochen und im dritten Schritt konnten sich interessierte Landwirte aus dem Lavanttal und aus Südkärnten in einem weiteren Vor-Ort-Workshop mit einem Pflanzenbauberater zum Thema „klimafitter Ackerbau“ informieren und weiterbilden. Die Experten wurden vom Kooperationspartner Bio Austria Kärnten Herrn Helmut Wutte organisiert. Im Herbst 2021 und 2022 wird es in Südkärnten weitere Workshops und Veranstaltungen zum Thema Klimawandel in der Landwirtschaft geben.

 

www.energiebuchhaltung.com

Das Software-Tool "energiebuchhaltung.com" steht ab sofort allen e5-Gemeinden Kärntens kostenlos zur Verfügung und soll eine rasche und unkomplizierte Erfassung kommunaler Energiedaten ermöglichen!

Bereits 2018 wurde in der Klima- & Energiemodellregion Südkärnten eine Software zur Erfassung von Energiedaten für Kommunen entwickelt und in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach als Pilotgemeinde getestet. Nun wurde diese Software vom Land Kärnten verbessert und soll den Kärntner Kommunen eine rasche und weitgehend automatisierte Erfassung ihrer Energieverbräuche gewährleisten.

ÖV-Neuausschreibung in Südkärnten

2022 startet die Neuausschreibung des öffentlichen Verkehrs in der Verkehrsregion Südkärnten. Somit ist die Region nun gefordert, ihre Vorstellungen und Wünsche zu positionieren.

Die Verkehrsverbund Kärnten GmbH (VKG) vergibt Verkehrsdienstleistungen in Form einer sogenannten funktionalen Leistungsausschreibung. Den Zuschlag erhält jenes Verkehrsunternehmen, das über das definierte Grundangebot hinaus die besten Zusatzangebote bietet. Hier können Gemeinden erheblichen Einfluss nehmen, da die Bieter angehalten sind, auf örtliches Wissen und Wünsche einzugehen. Damit die Gemeinden und somit unsere Region diese Chance optimal nutzen können, bietet die KEM Südkärntengemeinsam mit dem Verein Regionalentwicklung einen Koordinierungs- und Abstimmungsprozess im Vorfeld der Ausschreibung für Gemeinden & Stakeholder an. Den Auftakt bildet ein Workshop für die Gemeinden Bleiburg/Pliberk, Neuhaus/Suha, Feistritz ob Bleiburg/Bistrica pri Pliberku und Globasnitz/Globasnica Mitte Juli 2021.

 

Kärnten radelt auch 2021

Radfahren noch mehr ins Bewusstsein zu rücken, ist Ziel einer österreichweiten Kampagne zur Förderung des Fahrrads im Alltag. Die Klima- & Energiemodellregion Südkärnten unterstützt die Kärntner Kampagne unter dem Motto "Kärnten radelt".

Bereits 2019 wurde in Südkärnten eine Radlpass-Aktion umgesetzt, um das Thema Fahrrad im Alltag zu fördern und die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Nun wird diese Aktion zum Vorbild in der Kampagne "Kärnten radelt". Unter dem Motto "Mit dem Rad zur Einkaufsfahrt" können ab Mai in heimischen Betrieben Stempel gesammelt werden - als Belohnung winken attraktive Preise. Es freut uns, dass Völkermarkt, Bleiburg, Feistritz ob Bleiburg, Gallizien und Sittersdorf bereits ihr Mitwirken zugesagt haben.

 

5. Südkärntner Klima-Kino-Tage 2021

5. Südkärntner Klima-Kino-Tage 2021

DAS KLIMA KANN MICH MAL

Raus aus Öl & Gas

Auch 2021 ist es äußerst lukrativ, auf erneuerbare Energieträger bei der Heizung zu setzen - bis zu € 11.000,- werden von Bund und Land als Fördermittel in Aussicht gestellt.

Die Klima- & Energiemodellregion Südkärnten möchte gemeinsam mit Gemeinden aus der Region die Umstellung zusätzlich fördern und attraktivieren. In Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten und dem e5-Programm soll dies ermöglicht werden, zusätzliche Fördermittel anzubieten und damit Privaten bei der Heizungsumstellung unter die Arme zu greifen. Gemeinsam ziehen wir an einem Strang - ein weiterer Impuls hin zu einer ölkesselfreien Region Südkärnten!

 

Newsletter

Sie können unseren Newsletter über die Webseite rv-suedkaernten.at abonnieren: