IMPRESSUM   .   KONTAKT   .   ANFAHRT/BÜRO    
KEM logo klein    klimafondsKLAR!

Raus aus Öl & Gas: Förderungen

 

„Raus aus Öl und Gas“ und Sanierungsoffensive 2021/2022

Gute Nachrichten gibt es für alle, welche den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem planen. Die in den Vorjahren stark nachgefragte Förderungsaktion „raus aus Öl und Gas“ wird 2021/2022 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt.

Privaten und Betrieben stehen hiermit insgesamt 650 Millionen Euro zur Verfügung - davon 400 Millionen Euro für den Kesseltausch und die Förderungsaktion „raus aus Öl“.

Die Einreichung für die Förderungsaktion verläuft in zwei Schritten mit Registrierung und anschließender Antragstellung. Seit 09. Februar 2021 sind die Online-Registrierung sowie die Einreichung von Förderungsanträgen möglich.

Weitere Informationen zur Einreichung sowie den Voraussetzungen finden Sie auf der Seite der KPC unter https://www.umweltfoerderung.at/index.php?id=618">https://www.umweltfoerderung.at/index.php?id=618

Kärnten: Impulsprogramm „Raus aus fossilen Brennstoffen“ 2021

Auch auf Landesebene wurde das Impulsprogramm „Raus aus fossilen Brennstoffen“ verlängert, bei dem Sie zusätzlich zur Bundesförderung einen Antrag stellen können.

Gefördert wird auch hier die Heizungsumstellung von fossilen Brennstoffen (Kohle, Heizöl, Gas, Allesbrenner) auf erneuerbare Energien in Ein- und Zweifamilienwohnhäusern oder sonstigen Gebäuden mit max. 2 Wohnungen.

Ausgezahlt wird ein nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss von 35 % der förderbaren Sanierungskosten bzw. höchstens Euro 6.000,- je Gebäude.

Weitere Informationen zur Antragstellung und den Voraussetzungen finden Sie auf der Seite der Wohnbauförderung des Landes Kärnten unter www.ktn.gv.at/Service/Formulare-und-Leistungen/BW-L68.

Fördermöglichkeiten für Private: 
Bundesförderung: https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/raus-aus-oel-efh-f-private-20212022.html
Landesförderung: https://www.ktn.gv.at/Service/Formulare-und-Leistungen/BW-L68
Energieberatungen: http://www.neteb-kärnten.at

Für zusätzliche Gemeindeförderungen bitte bei der jeweiligen Gemeinde anfragen. Es freut uns, dass die Region Südkärnten bereits mit sieben Gemeinden an diesem erfolgreichen Programm teilnehmen - Bad Eisenkappel, Diex, Eberndorf, Griffen, Gallizien, Neuhaus & Ruden! Somit gelangen weitere wertvolle Fördermittel an Bürger & Bürgerinnen in der Region.