KEM logo klein    klimafondsKLAR!
Slide background

Moorschutz ist Klimaschutz

 

Ein selten in Klima- & Energiemodellregionen gewählter Themenschwerpunkt ist der Moorschutz! Zu Unrecht wie wir meinen - da Moore große Mengen an CO2 binden! Natürlich braucht man auch die räumlichen & klimatischen Voraussetzungen und gut erhaltene, schützenswerte Moorflächen. Südkärnten ist reich an diesen ehrwürdigen Schönheiten und so möchte sich die KEM Südkärnten vor allem für jene Feuchtflächen einsetzen, welche jahrzehntelang extensiv landwirtschaftlich genutzt und somit von Verbuschung und Baumwuchs freigehalten wurden. Um weiterhin ein Offenhalten der Landschaft und einen Erhalt der Artenvielfalt zu gewährleisten, wurde ein Moorschutzkataster für die Region erarbeitet. 

Im Rahmen dieses Arbeitspakets konnte auf Vorarbeiten, die im Rahmen der LE-Projekte „Moor- und Trockenrasen Management Kärnten“ und „Kulturlandschaftsprojekt Kärnten“ der ARGE Naturschutz geleistet wurden, zurückgegriffen werden. Mit Hilfe dieser Unterlagen und dem im Kärntner geographischen Informationssystem (KAGIS) verzeichneten Feuchtgebieten, konnten die grundsätzlich für Schutz-, Pflege und Wiederherstellungsmaßnahmen geeignetsten Flächen bestimmt werden.

Für jene 10 Flächen, welche für Schutz- & Pflegemaßnahmen besonders geeignet sind, wurden die Grundbesitzverhältnisse festgestellt und in Gesprächen mit den Grundeigentümern geklärt, ob sie bereit wären, eine Absichtserklärung zur Unterstützung/Duldung von bestimmten Maßnahmen zu unterschreiben. Zudem konnte im Rahmen des Moorschutzprojektes die ersten Pflegemaßnahmen auf einer Feuchtfläche auf dem Gemeindegebiet von Völkermarkt umgesetzt werden.

Newsletter

Sie können unseren Newsletter über die Webseite rv-suedkaernten.at abonnieren: