IMPRESSUM   .   KONTAKT   .   ANFAHRT/BÜRO    
KEM logo klein    klimafondsKLAR!

Moorschutz ist Klimaschutz


Moorschutz ist Klimaschutz 

Die Bewältigung der Klimakrise braucht einen ganzheitlichen Ansatz, der alle Pfade zur CO2-Reduktion nutzt und auf soziale und ökologische Verträglichkeit achtet. Klimaschutz durch Moorschutz ist so ein Ansatz, der in unserer Region seit Jahren verfolgt wird und der Klimaschutz, Klimawandelanpassung und Naturschutz in idealer Weise zusammenführt.

Es ist schwierig, die Interessen der Berufspendler:innen, Schüler:innen, Pensionist*innen, Tourist:innen, etc. unter einen Hut zu bekommen. Mit diesem Positionspapier aber sollten für die Anbieter der funktionalen Leistungsausschreibung doch genügend Anregungen formuliert sein, um eine Verbesserung des Busverkehrs zu erreichen. Der Öffentliche Verkehr in der KEM Südkärnten wird aufgrund der Inbetriebnahme der Koralmbahn und der Mobilitätsdrehscheibe/Bahnhof Kühnsdorf-Klopeiner See vor eine neue Herausforderung gestellt. Dieses vereinte Auftreten der Region im Vorfeld der Ausschreibung ist auch ein klares Bekenntnis zu mehr Klimaschutz!

Ein klar definiertes Ziel der Klima- & Energiemodellregion Südkärnten gilt dem Setzen von Moor-Erhaltungsmaßnahmen. In Summe konnten mittlerweile drei solcher Maßnahmen auf unterschiedlichen Moorstandorten in der Region umgesetzt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass stark entwässerte und intensiv landwirtschaftlich genutzte Moorböden bis zu siebzig Tonnen CO2 pro ha/Jahr emittieren. Dem wollen wir entgegenwirken!

Mit der im Februar von der Bundesregierung vorgestellten Moorstrategie für Österreich ist zu erwarten, dass das Thema "Moorschutz ist Klimaschutz" mehr in das Bewusstsein rückt.