KEM logo klein    klimafondsKLAR!
Slide background

Kühle Ideen für überhitzte Gebäude

Überhitzte Innenräume in sommerlichen Hitzeperioden nehmen als Folge des Klimawandels auch in der KLAR!-Region Südkärnten zu. In mehreren öffentlichen Gebäuden (z.B. Gemeindeämter und Schulen), die keine baulichen Verschattungselemente (z.B. Dachüberstände) aufweisen, werden erhebliche Überhitzungsprobleme auftreten.

Die Maßnahme "Kühle Ideen für überhitzte Gebäude" wurde mit einem Rundschreiben an alle Bürgermeister und Amtsleiter der KLAR!-Region gestartet – sowohl bespickt mit allgemeinen Informationen als auch dem Angebot zur Finanzierung einer Gebäudeanalyse (sommerliche Überhitzung des Gebäudes als Voraussetzung!) Die Auswahl der zu analysierenden Gebäude fiel auf die Volksschule Gallizien, den Kindergarten Gallizien und das Schulzentrum Kühnsdorf. Mit der Gebäudeanalyse beauftragt wurde das Architektenbüro Arch+More. Zu Beginn stand ein Treffen mit Herrn Kopeinig (Architekt), Gebäudeverantwortlichen aus der Gemeinde, dem Schul- bzw. Kindergartenleiter und dem KLAR! - Manager. Die erstellten Analysen wurden an die Gemeinden zur Diskussion in ihre Gremien weitergeleitet.

Ein Pilotprojekt konnte dann in der Gemeinde Diex umgesetzt werden. Es wurde ein Teil des neuen Spielplatzes neben dem Gemeindegebäude durch eine spezielle Konstruktion mit PV-Paneelen beschattet. Der gewonnene Strom wird für die Beleuchtung und für eine Ladestation verwendet. Die Paneele selbst wurden von einer Firma gesponsert.


Ziel:

  • Minderung von Hitzeproblemen in gemeindeeigenen Gebäuden
  • Priorität für nachhaltige und einfache Lösungen im Sinne der „guten Anpassungspraxis"

Newsletter

Sie können unseren Newsletter über die Webseite rv-suedkaernten.at abonnieren: